Trotz schlechter Wetterprognose machten wir uns zu Siebt  am Dienstag, den 12. September, um 18:00 Uhr in Wörgl auf den Weg Richtung Schrofen auf die Möslalm.

Nach einer kurzen Rast ging es zuerst über Stock und Stein bis zur Almhütte; danach hielten wir uns an den schönen breiten Weg, denn gerade in dieser Zeit geht die Trittsicherheit vor.

Start 18:00 Uhr Wörgl 513 hm, Möslalm Gipfel 1.109 hm, Ende 20:00 Uhr

Unsere vorletzte Tour führt uns nochmal auf unseren Hausberg, den Buchacker.

Bericht: Anna Wibmer

Eine kleine Gruppe traf sich am Dienstag, den 5. September, um 17:30 Uhr in Niederbreitenbach; die Tage werden leider einfach schon wieder viel kürzer.

Wir gingen auf direktem Steig zum Kesselweg, der im oberen Teil auf Grund eines Felssturzes auf die linke Seite verlegt wurde, und dann weiter bis zum Gipfelkreuz. Eine Einkehr beim Gasthof Höhlenstein mit einer guten Pressknödelsuppe ging sich auch noch aus.

Herunter führte uns der Weg wie immer über den Mitterwaldweg - er ist einfach feiner zum Gehen - zurück zum Ausgangspunkt.

Am Dienstag, den 29. August, trafen wir uns in Bad Häring beim alten Liftparkplatz. Von dort aus marschierte die geschlossene Gruppe über den Werlberg auf das Juffinger Jöchl. Nach knapp einer Stunde erreichten wir den Gipfel. Nach einer kurzen Pause machten wir uns wieder auf den Weg ins Tal.

Auch der gesellige Teil kam bei dieser Runde nicht zu kurz, wir gönnten uns eine Pizza beim Don Pepe und konnten gemütlich den Tag ausklingen lassen.

Wir trafen uns am Dienstag, 22. August, um 17:45 Uhr bei der Gatterer Kapelle und fuhren in einer Fahrgemeinschaft nach Schönau.

In moderatem Tempo und bei angenehmer Temperatur ging's durch den Wald hoch bis zur Nachberg Alm - Niederleger. Dort erwartete uns wie immer ein herzlicher Empfang von der Burgi und natürlich ein obligatorisches Schnapserl.

Weiter über den Haserboden und den Buchackerweg herunter, kamen wir grade noch vor Einbruch der Dunkelheit im Tal an.

Bericht: Alexander Osl

Da der Dienstag, 15. August, auf einen Feiertag fiel, entschlossen wir uns diese Woche für eine Tagestour auf den Schafsiedel, eine der höchsten Erhebungen der Kitzbühler Alpen.

Seiten