Am Dienstag, den 20. September, trafen wir uns in Häring. Von dort aus machten wir uns über den Werlberg auf das Juffinger Jöchl.
Nach einer kurzen Pause am Gipfel ging es über den Stallhäuslweg ins Tal.

Dort gönnten wir uns in der Pizzeria Don Pepe eine leckere Pizza, es darf auch der gesellschaftliche Aspekt nicht zu kurz kommen.

Bericht: Anna Wibmer

Gelungener Saisonstart - Dominic Unterweger - Österr. Meister U19

Am Samstag, 17. September 2016, fanden auf der neuen Skirollerstrecke in Hochfilzen die Österr. Skiroller-Meisterschaften im Biathlon statt.  Bei teilweise strömendem Regen absolvierten die Biathleten ihre 5 Runden auf Skirollern, dazwischen wurde 4 Mal geschossen. Pro verschossener Scheibe gab es Strafminuten.

Am Dienstag, den 13. September, trafen wir uns beim Buckacker-Parkplatz. Von dort aus ging es in zügigem Tempo den Buckackerweg entlang bis zur Abzweigung "Haschbie" bis zum Taxer Kreuz, dann zum Buckacker Kreuz und zuletzt zum Wirts Kreuz.

Nach getanem Marsch stärkten wir uns beim Buchackerwirt. Als wir unseren Talmarsch begannen, war es bereits stockdunkel; war für uns dank unserer Stirnlampen kein Problem.

Unsere nächste Tour führt uns nochmal aufs Juffinger Jöchl und danach zum Don Pepe.

Bericht: Anna Wibmer

Soviel zum Wetterbericht - die Wetterkarten standen auf  Wetterbesserung, aber leider war dem nicht so.

Wir trafen uns um 17:30 Uhr in Wörgl, von dort aus marschierten wir auf die Möslalm; leider im Regen und der hörte so gleich nicht auf. Nach einer kurzen Umkleidepause ging es wieder im flotten Schritt zurück ins Tal.
Leider mussten wir unseren Besuch im Biergarten auch abblasen - Wetter bedingt.

Unsere nächste Tour ist die 3-Kreuze-Tour.

Bericht: Anna Wibmer

Wir trafen uns um 17:30 Uhr beim Parkplatz Kundler Klamm und starteten die Tour von dort über den Besinnungsweg. Der Steig über die Kundler Klamm ist zur Zeit gesperrt.

Dann gingen wir eine neue Variante über eine Abkürzung, die hinter der Brach Alm vorbei führte - weiter auf dem bekannten Weg zur Kragenalm.

Diese war noch geöffnet und nach einer kurzen Rast ging es über den Forstweg zurück ins Tal, wo wir bei Einbruch der Dunkelheit bei unseren Autos ankamen.

Bericht: Alexander Osl

Seiten