Nach sechsjähriger Pause ging´s Ende Juli wieder einmal zum Sommertrainingslager nach Lohnsburg.

22 Kinder und 18 Erwachsene waren mit dabei. Bestens versorgt von Sabine, die Chefin der Pension Kobleder, konnten wir bei optimalen Bedingungen drei perfekte Trainingstage abhalten. Denn durch eine etwas glückliche Fügung hatten wir die Skirollerstrecke die drei Tage für uns allein. Man könnte auch sagen das Glück der Tüchtigen hat hier zugeschlagen.

Am Dienstag, den 17. Juli, wäre die Tour über das Ascherkreuz - Nachberg geplant gewesen. Leider machte uns das Wetter durch diese Tour wieder einen Strich. Diesesmal ließen wir uns aber nicht davon abbringen, ein wenig Sport in der frischen Luft zu machen.

Wir trafen uns also um 18:00 Uhr bei der Gattererkapelle und marschierten auf den Buchacker. Dort wurden wir mit einem strahlend blauem Himmel auf der Terasse belohnt.

Was lernen wir aus der ganzen Sache: "Man soll sich nicht mit dem ersten Windstoß von seinem Vorhaben abringen lassen."

Seiten