Am Dienstag den 17.Juli wäre die Tour über das Ascher Kreuz-Nachberg geplant gewesen, leider machte uns das Wetter durch diese Tour wieder einen Strich, diesesmal liesen wir uns aber trotzdem nicht davon abbringen einwenig Sport in der frichsen Luft zu machen.

Wir trafen uns also um 18.00 bei der Gattererkapelle und marschierten auf den Buchacker, dort wurden wir mit einem strahlend blauem Himmel auf der Terasse belohnt.

Was lernen wir aus der ganzen Sache, " Man soll sich nicht mit dem ersten Windstoß von seinem Vorhaben abringen lassen "

Am Dienstag, den 26. Juni, trafen wir uns bereits um 17:30 Uhr beim Salvena-Parkplatz. Von dort aus ging es über die Rodelbahn zur Mittelstation und dann zum Gasthof Rigi.

Nach einer kurzen Umziehpause ging es über den Seenrundweg weiter. Als wir bei einer Hütte vorbei kamen, wo die Sonne nochmal so richtig schien, entschieden wir die Jausenpause zu machen. Nach einer 20minütigen Pause ging es dann in flotten Schritten wieder ins Tal.

Es war keine schwierige Tour, aber dafür sehr lang: 15,6 km - Gehzeit 3 h 30 min, 900 Höhenmeter.

Am Dienstag, den 19. Juni, starteten wir eine neue Tour, diesesmal ging es in Söll auf den Pölven.

Wir parkten hinter dem Alpenschlössl, da ging es zuerst auf einem Forstweg auf die Reiter Alm (1.100m). Von dort weg führte uns ein schmaler, steiler Waldweg bis zum Joch, wir zweigten in Richtung Söller/Schwoicher Pölven ab. Nach einer Gehzeit von 1 h 15 min (1.550 m) erreichten wir unser Ziel.

Nach einer kurzen Rast (Foto) machten wir uns wieder auf den Retourweg.

Trotz labiler Wetterlage machte sich eine Gruppe am 5. Juni auf über den Kesselweg auf den Buchacker.

Nach einer kurzen Rast beim Friedl ging es zum Gasthof Buchacker weiter. Dort gab es diesmal sogar eine kleine Stärkung.

Unsere nächste Tour geht über die Mariasteiner Alm zum Höhlenstein.
Treffpunkt: 18:00 Uhr Einstieg Mariasteiner Alm

Bericht: Anna Wibmer

Seiten