Wintersport Österreich

Subscribe to Wintersport Österreich Feed
Die aktuellsten Wintersport News von LAOLA1.at
Aktualisiert: vor 2 Stunden 58 Minuten

Kitzbühel: Streif wurde entschärft

vor 4 Stunden 9 Minuten
Nach der teils heftigen Kritik nach dem ersten Abfahrts-Training auf der Streif in Kitzbühel haben die Verantwortlichen reagiert.  Die von den Athleten gewünschten Anpassungen der bei hohem Luftstand zu weit gehenden Sprünge in die Mausefalle und Alte Schneide wurden vorgenommen. "Wir haben reagiert", sagt FIS-Renndirektor Markus Waldner. Laut seinem Kollegen Hannes Trinkl seien auch weitere Adaptierungen auf der Abfahrtstrecke durchgeführt worden. "Der Schnee war schneller als von allen von uns erwartet. Eine paar Sprünge sind groß, aber wir konnten das Training nicht stoppen", erklärt Waldner in der Mannschaftsführersitzung am Dienstagabend und verweist auf die Wettervorhersage. Aber es sei alles auch kein Drama gewesen, man könne auch "ohne Fullspeed" reingehen. Die Stürze, die es gegeben habe, seien glimpflich verlaufen. In der Nacht auf Mittwoch wurde in Kitzbühel erst Regen und dann Schneefall erwartet. Es soll zudem am Mittwoch stürmisch werden, die Streif ist gesperrt. Am Donnerstag sollte laut Prognose das zweite und abschließende Abfahrtstraining möglich sein. Am Freitag ist ein Super-G geplant, Samstag die Abfahrt und Sonntag der Slalom.

Svindal hofft auf schlechtes Kitz-Wetter

vor 4 Stunden 11 Minuten
Bereits das erste Abfahrts-Training auf der Streif in Kitzbühel hat den Läufern alles abverlangt. Das ursprünglich für Mittwoch geplante Training wird aufgrund der schlechten Wettervorhersagen (Regen, Neuschnee und Sturm) nicht stattfinden, womit am Donnerstag der zweite und letzte Trainingslauf vor der Abfahrt am Samstag (11:30 Uhr) über die Bühne geht. Aksel Lund Svindal kommt ein freier Tag ganz gelegen, wie er mit einem Augenzwinkern verrät: "Ich hoffe, dass schlechtes Wetter kommt, damit ich nicht jeden Tag fahren muss."

Anna Gasser für Laureus-Award nominiert

vor 5 Stunden 3 Minuten
Österreichs Sportlerin des Jahres Anna Gasser wurde für einen Laureus-Award in der Kategorie "World Action Sportsperson of the Year" nominiert. Neben der 26-jährigen Snowboarderin stehen Nyjah Huston (USA/Skateboarden), John John Florence (USA/Surfen), Armel LeCleac'h (Frankreich/Segeln), Mark McMorris (Kanada/Snowboard) und Tyler Wright (Australien/Surfen) auf der Liste der Kandidaten. Die Verleihung der Laureus World Sports Awards findet am 27. Februar 2018 in Monaco statt.

Streif: "Kein Platz für Fehler"

vor 5 Stunden 22 Minuten
Die Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel sind der Höhepunkt jeder Weltcup-Saison. Auch in diesem Jahr ist ein Spektakel garantiert, wie bereits das erste Abfahrts-Training auf der Streif bewiesen hat.  "Kitzbühel, der Hahnenkamm und der Ganslernhang sind prädestiniert für ein Spektakel der Extraklasse. Dieser Berg gibt’s einfach her, dieser Berg ist einfach genial", erklärt Kitz-Rennleiter Axel Naglich im Interview mit Sponsor Audi Quattro den Reiz des Ski-Spektakels.  Kitzbühel - insbesondere die Streif - sei mit keiner anderen Rennstrecke vergleichbar. "Nirgendwo wird man so gefordert wie in Kitzbühel. Es gibt in der Abfahrt keine Zufallssieger, in keinem anderen Ort ist der Kreis der Sieganwärter kleiner als hier. Der große Unterschied zu anderen Abfahrten: Die Streif verzeiht keinen Fehler, weil kein Platz für Fehler da ist. Wer in Beaver Creek oder in Bormio stürzt, hat Platz für den Sturz und rutscht den Hang hinunter. In Kitzbühel ist das Ende der Piste nicht ein Hang, sondern das Fangnetz – und das tut dann meistens weh."

Streif 2018 "eine Katastrophe"

vor 7 Stunden 48 Minuten
Die Streif in Kitzbühel hat ihrem Namen als schwierigste Abfahrt der Welt gleich im ersten Training für die Hahnenkamm-Abfahrt am Samstag (11:30 Uhr) alle Ehre gemacht. Eisig, unruhig, schwierige Sichtverhältnisse, dazu zwei Sprünge, die den Läufern bereits beim ersten Probegalopp alles abverlangten. Wengen-Sieger Beat Feuz äußerte nach dem Training massive Kritik. "Eine Katastrophe. Die Piste ist so für mich in keinem Zustand, wie man ein Rennen fahren darf. Sie müssen jetzt gut arbeiten, dass sich die Piste am Wochenende etwas anders präsentiert. Vor allem die Sprünge."

Olympia: Cool Runnings wird real

vor 8 Stunden 13 Minuten
"Das geht über eure Vorstellungskraft, Jamaika hat 'ne Bobmannschaft", heißt es im Hollywood-Streifen "Cool Runnings" aus dem Jahr 1993. Dieser basiert auf der ersten Olympia-Teilnahme eines jamaikanischen Bobteams 1988 in Calgary. 30 Jahre später wird dieser Traum für die Karibik-Bewohner erneut real. Bei den Olympischen Spielen 2018 jagt in PyeongChang erstmals ein Frauen-Team aus Jamaika den Eiskanal hinunter. Trainiert wird dieses von der deutschen Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis, die 2006 in Turin im Zweier Gold holte. "Team Jamaika ist offiziell qualifiziert ... und ich bin auch dabei", postete die Deutsche auf Facebook.

Nur Reichelt im 1. Kitz-Training vorne dabei

vor 11 Stunden 12 Minuten
Österreichs Abfahrer liegen im 1. Training für die Hahnenkamm-Abfahrt in Kitzbühel (Samstag, 11:30 Uhr) zurück. Bestzeit erzielt der Italiener Christoph Innerhofer, der den überraschend starken US-Amerikaner Steven Nyman um 0,28 Sekunden hinter sich lässt. Hannes Reichelt reiht sich als bester ÖSV-Läufer mit 0,50 Sekunden Rückstand auf Rang fünf ein. Zweitbester Österreicher wird überraschend Christopher Neumayer, der mit Nummer 45 auf Rang 8 fährt (+1,10 Sek). Matthias Mayer zeigt mit starker Teilzeit im Steilhang auf, verliert dann aber ab der Hausberg-Kante deutlich und belegt mit 1,33 Sekunden Rückstand Rang 13.

NHL: Islanders, Sharks und Stars siegen auswärts

vor 13 Stunden 46 Minuten
Die New York Islanders jubeln über ihren dritten NHL-Sieg in Serie. Bei den Montreal Canadiens geben die Isles zwei Mal eine Zwei-Tore-Führung aus der Hand, ehe sie in der Overtime als 5:4-Sieger vom Eis fahren. John Tavares trifft nach 1:51 Minuten der Verlängerung zum Sieg. Der 31-jährige deutsche Goalie Thomas Greiss schafft mit 52 Saves eine NHL-Karriere-Bestmarke. Die vierte Niederlage in Folge müssen die Los Angeles Kings (24-15-5) mit dem 1:4 gegen die San Jose Sharks (23-13-6) hinnehmen.

Anna Gasser gibt Weltcup-Comeback

Mo, 2018-01-15 21:32
Anna Gasser gibt in Laax im Slopestyle-Bewerb ihr Comeback im Weltcup. Die Kärntnerin bestreitet in der Schweiz ihren vorletzten Wettkampf vor den Olympischen Spielen. Für die 26-Jährige ist es nach zweimonatiger Pause ihr Weltcup-Comeback, zuletzt hat Gasser auf dem neuen Lande-Airbag am Kreischberg trainiert. Nach einer Fersenprellung ließ Gasser Mönchengladbach, Copper Mountain und Aspen aus. In Breckenridge (Colorado) nahm sie an der Dew Tour teil, verpasste aber das Finale. Neben Gasser tritt das ÖSV-Herrentrio Philipp Kundratitz, Alois Lindmoser und Clemens Millauer an.

ÖSV-Team für Skiflug-WM in Oberstdorf steht

Mo, 2018-01-15 19:14
Das ÖSV-Team will bei der Skiflug-Weltmeisterschaft in Oberstdorf (18. bis 21. Jänner 2018) aufs Neue angreifen. Fünf Athleten werden für Rot-Weiß-Rot an den Start gehen, das Präsidium folgte dem Vorschlag der sportlichen Leitung. Clemens Aigner, Michael Hayböck, Manuel Poppinger und Stefan Kraft standen als Teilnehmer bereits fest. Als fünfter Mann darf sich Florian Altenburger beweisen. Gregor Schlierenzauer stand nicht mehr zur Diskussion. Dies hatte Cheftrainer Heinz Kuttin am Kulm verraten.

Alle Infos zu den Hahnenkamm-Rennen

Mo, 2018-01-15 17:04
Es ist wieder soweit - die spektakulärste Woche im Ski-Weltcup steht an.  LAOLA1 liefert alle Termine, nützliche Informationen für Fans, TV-Übertragungszeiten, Parkmöglichkeiten und andere wissenswerte Facts zu den Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel:

Olympia-Aus für Ole Einar Björndalen fix

Mo, 2018-01-15 16:32
Was sich nach der verpatzten Ruhpolding-Qualifikation vergangene Woche abgezeichnet hat, ist nun fix: Biathlon-Legende Ole Einar Björndalen verpasst erstmals seit den Spielen 1992 wieder ein Olympisches Winterturnier. Der 43-jährige erfolgreichste Winter-Olympionike aller Zeiten wird vom norwegischen Verband nicht für PyeongChang (9. bis 25. Februar) nominiert. Auch beim Weltcup in Antholz in dieser Woche wird "König Ole" nicht mehr starten. "Er hat die Bedingungen leider nicht erfüllt, und es gibt andere Läufer in der Mannschaft, die sich besser präsentiert haben", lautet die offizielle Erklärung von Norwegens Sportchef im Nationalen Olympischen Komitee (NOK), Tore Övrebö.

Medaillen: Das glaubt ÖSV-Boss

Mo, 2018-01-15 16:20
Der Österreichische Skiverband (ÖSV) steuert bei Olympischen Winterspielen traditionell die meisten ÖOC-Medaillen bei. Für die kommenden Spiele in Südkorea (9. bis 25. Februar) hält ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel 15 ÖSV-Medaillen für möglich. Das verriet er am Rande der Damen-Weltcuprennen in Bad Kleinkirchheim. Zumindest 6 bis 8 sollen dabei wieder aus dem Bereich der Alpinskifahrer kommen. Zu weiteren Aufschlüsselungen ließ sich Schröcksnadel nicht hinreißen. "15 Medaillen aus unserem Bereich sind durchaus möglich. Davon 6 bis 8 alpin. Das ist aber ein Ziel, keine Vorgabe, und der Rest muss aus den anderen Bereichen kommen", sagte Schröcksnadel und bedauerte, dass es derzeit bei den ÖSV-Skispringern nicht so besonders gut laufe.

EBEL: 12 Klubs nennen für 18/19

Mo, 2018-01-15 16:07
Am Montag um 12 Uhr lief die Deadline für Klubs der EBEL ab, auch für die kommende Saison zu nennen. Wie Liga-Sprecher Michael Seif gegenüber der "Kleinen Zeitung" bestätigt, haben alle zwölf aktuellen Teams ihre Anmeldung abgegeben. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass noch neue Klubs hinzukommen. Hier läuft die Frist noch. "Wer sich schließlich bewirbt, wissen wir mit Sicherheit erst Ende Februar. Anfang März beginnt dann der Prozess, bei dem die Prüfung des jeweiligen Interessenten beginnt. Dies endet mit dem Akt der Abstimmung aller bestehenden Klubs bei der Liga-Generalversammlung", erklärt Seif.

NHL: Vanek und Grabner treffen

Mo, 2018-01-15 05:09
Einen wichtigen Beitrag zum 3:2-Sieg nach Overtime der Vancouver Canucks bei den Minnesota Wild leistet Österreichs Thomas Vanek. Der 33-jährige Steirer erzielt in der 57. Minute den 2:2-Ausgleich für die Gäste und erzwingt damit die Verlängerung in der Brandon Sutter nach 2:50 Minuten schließlich das Siegtor für die Kanadier besorgt. Vanek spielte von 2014 bis 2016 für Minnesota. Zuvor bringen Jason Zucker (5./PP) und Daniel Winnik (53.) die Gastgeber zwei Mal in Führung. Den kurzfristigen 1:1-Ausgleich besorgt Loui Eriksson (17.).

Hirscher: "Ich bin schlagbar"

So, 2018-01-14 20:34
Marcel Hirscher ist unschlagbar - diese Meinung vertreten derzeit wohl viele Skifans.  Mit seinem Sieg im Slalom in Wengen stellte der sechsfache Gesamtweltcup-Sieger einmal mehr seine aktuelle Dominanz unter Beweis. Fast eine Sekunde betrug am Ende sein Vorsprung auf Henrik Kristoffersen. "Unschlagbar ist für mich ein Unwort, das gibt es im Skisport nicht", sagt Hirscher. "Jeder ist schlagbar, ich auch." Ein Ausfall sei vor allem im Slalom jederzeit möglich. "Ich hatte im 2. Durchgang fast einen Umfaller. Aber es rennt sehr gut", muss Hirscher zugeben. 

Salzburg und KAC in Pick-Round

So, 2018-01-14 20:20
Red Bull Salzburg sichert sich nach einem 4:1-Sieg beim VSV in der 40. EBEL-Runde das Ticket für die Pick-Round und damit die direkte Playoff-Qualifikation. Die Villacher halten ursprünglich gut dagegen, erreichen ein torloses erstes Drittel. Im Mitteldrittel ist der Bann dann gebrochen: Huber knackt in der 33. Minute die VSV-Abwehr, die Adler im Anschluss sichtlich eingeschüchtert. Mueller erhöht die Führung der Gäste (41.), doch Sofron kann auf 1:2 verkürzen (44.). Rauchenwald wird für die Bullen zum Matchwinner, der Center trifft innerhalb von fünf Minuten zwei Mal (55./PP, 59.), sichert den Salzburgern dadurch den Sieg.

Shaun White mit Punktemaximum zu Olympia

So, 2018-01-14 16:57
Olympia 2018 in PyeongChang geht mit Shaun White über die Bühne. Die Snowboard-Legende qualifizierte sich beim Halfpipe-Weltcup in Aspen (USA) eindrucksvoll für seine vierten Winterspiele. Der 31-Jährige liefert den perfekten Run ab und wird von den Judges mit dem Maximum von 100 Punkten belohnt. Dieses Kunststück brachte der Doppel-Olympiasieger (2006 Turin, 2010 Vancouver) schon einmal bei den X-Games 2012 zustande. White zaubert einen Frontside Double Cork 1440, einen Cab Double Cork 1080, einen Frontside 540, einen Double McTwist 1260 und einen Frontside Double Cork 1260 in den Schnee.

Bob- und Skeleton-Team nominiert

So, 2018-01-14 16:56
Österreich hat mit dem guten Abschneiden in St. Moritz die internationalen Vorgaben erfüllt, um bei den Olympischen Spielen in Südkorea (9. bis 25. Februar) im Zweier- und Viererbob mit jeweils zwei Teams am Start zu sein. Deswegen wurden neben Benjamin Maier und seiner Crew auch Markus Treichl und seine Mannen für das Großereignis nominiert, wie Nationaltrainer Manfred Maier der APA bestätigte. Maier fuhr am Sonntag mit Platz vier sein bisher bestes Weltcup-Resultat in dieser Saison ein.

Rodel-Team für Olympia nimmt Formen an

So, 2018-01-14 16:32
Österreichs Rodel-Team für die Olympischen Spiele in PyeongChang nimmt Formen an. Neben Österreichs Kunstbahn-Rodel-Ass Wolfgang Kindl darf auch Reinhard Egger seine Koffer für Südkorea (9. bis 25. Februar) packen. Um den dritten Startplatz im Herren-Einsitzer gibt es am kommenden Sonntag beim Weltcup in Lillehammer ein weiteres Finale zwischen Armin Frauscher, David und Nico Gleirscher. "Alle drei Athleten können es am kommenden Sonntag mit einem Top-6-Ergebnis aus eigener Kraft schaffen, falls dem nicht so ist und keiner das nötige Resultat bringt, wird das Trainerteam entscheiden", erklärt ÖRV-Cheftrainer Rene Friedl die Kriterien.

Seiten